John Deere: Erneut kräftiges Gewinnplus

Für den US-amerikanischen Bau- und Landmaschinenhersteller Deere & Company ist das aktuelle Geschäftsjahr bislang außergewöhnlich gut verlaufen. Wie das Unternehmen am vergangenen Freitag in Moline berichtete, stieg der Nettogewinn im Ende Juli abgeschlossenen dritten Quartal des Firmenjahres 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 106 % auf rund 1,67 Mrd. $ (1,42 Mrd. Euro). Der Umsatz legte im selben Zeitraum um 30 % auf 11,53 Mrd. $ (9,79 Mrd. Euro) zu.

Im laufenden Geschäftsjahr steht bislang unter dem Strich ein Nettogewinn von insgesamt 4,68 Mrd. $ (3,98 Mrd. Euro); im Vergleich zu 2020 entspricht das einem Plus von 135 %. Die Erlöse für das Maschinengeschäft im Zeitraum Mai bis August 2021 beliefen sich laut Deere & Company auf rund 10,41 Mrd. $ (8,84 Mrd. Euro), was einer Steigerung um 32 % entsprach. Der Nettogewinn lag in diesem Segment mit 1,44 Mrd. $ (1,22 Mrd. Euro) gegenüber dem Vorjahresquartal um 129 % höher. Die Maschinenumsätze erreichten in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 29,46 Mrd. US-$ (25,03 Mrd. Euro) (Vorjahresperiode 22,61 Mrd. US-$/ 19,21 Mrd. Euro)

Ansprechpartner